Bogensport

Breitensport / Leistungssport / Jugendgruppe

Abteilungsleitung

Herr Manfred Souvignier, Tel. 02402 936495

Übungsleitung

Trainer C-Leistung Herr Jörg Pfeiffer, Tel. 0241 5151129, Mobil: 0176 30 17 26 75, joerg@aixbow.de

Trainingszeiten

im Winterhalbjahr vom 01.10.-31.03

Turnhalle Feldstraße:

  • Montag 20.00 bis 22.00
  • Dienstag 17.00 bis 20.00 Uhr
  • Donnerstag 17.00 bis 20.00 Uhr
  • Sonntags 14.00 bis 18.00 Uhr (nach vorheriger Absprache!)

 

und

Halle Bergische Gasse:
bevorzugt Anfängertraining, Kinder und Jugendliche,
offen für alle die zu dieser Zeit schon können, 25 – 40 m Training möglich.

  • Dienstag 16.30 bis 19.00 Uhr

anschließend Badminton, Fußball und später am Abend Volleyball der anderen Vereinsabteilungen

 

im Sommerhalbjahr vom 01.04.-30.09.

Schießplatz Hitfeld:

  • Dienstag 17.00 bis 20.00 Uhr
  • Donnerstag 17.00 bis 20.00 Uhr

An den übrigen Tagen ist freier Schießbetrieb für erfahrene Vereinsmitglieder die zusätzliches Training benötigen möglich.
Achtung: Mittwoch ab 16 Uhr und Samstag von ca. 15-18 Uhr darf in Hitfeld nicht geschossen werden! Zu diesen Zeiten trainieren die Armbrustschützen nebenan. Durch abprallende Armbrust-Bolzen besteht zu diesen Zeiten eine hohe Verletzungsgefahr auf unserem Platz. Dies gilt generell: Wenn auf dem Platz nebenan Armbrust geschossen wird (z.B. auch jedes Jahr am Osterwochenende und an Pfingsten), ist ein Training auf unserem Platz nicht möglich.


Der Grundstein für die Abteilung der Bogenschützen wurde 1963 gelegt. Zunächst wurde auf dem Sportplatz “Gut Trappen” trainiert. Das Training dort musste allerdings 1966 aus sicherheitstechnischen Gründen eingestellt werden. Die Ausrüstung der Schützen wurde immer moderner und die Schussdistanzen immer größer, das ließ sich nicht mehr mit der Sportanlage in Einklang bringen. Vorübergehend konnte die Abteilung den Dressurplatz im Reitstadion benutzen, bis 1969 endlich die eigene Anlage in Aachen-Hitfeld fertig gestellt war.

Der erste Übungsleiter war Hans Neumann, der die Interessenten in die Handhabung der noch einfachen Bögen einwies. Später übernahm Matthias Misere als vom DSB ausgebildeter Schießsportleiter und Trainer den Übungsbetrieb. Es folgten 1991 als Leiter der Bogenabteilung Willi Steiner und 1998 Lothar Dembetzki, der von Oktober 1996 bis April 1997 an der Sporthochschule Köln eine Ausbildung als Schießsportleiter und Trainer absolvierte. Mittlerweile hat Jörg Pfeiffer das Training übernommen, seit 2007/2008 ist er lizensierter C-Trainer (Leistungssport) des DSB.

Die Bogensport-Abteilung hat mittlerweile einen wichtigen Stellenwert innerhalb der BSG Aachen eingenommen. Die Abteilung hat fast 60 Mitglieder, wovon einige den Sport wettkampforientiert ausüben, viele das Bogenschießen aber auch einfach als Ausgleich zum hektischen Alltag ansehen und die Ruhe und Konzentration suchen. Im Wettkampf-Bereich hat die BSG Aachen einige hervorragende Bogenschützen hervorgebracht:

Maria Silex wurde mehrfach Deutsche Meisterin beim DBS (Deutscher Behindertensportverband) unter anderem bei der Deutschen Meisterschaft 2007 und 2008.

Simon Schnier war im Jugendbereich ein überragend guter Schütze, was ihm 2009 die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen wie dem Junioren Europa Cup in Sarzana (ITA) und der Junioren-Weltmeisterschaft in Ogden (USA) ermöglichten. Bei der WM schoss er sogar mit 1273 persönliche Bestleistung. Hier gibt es ein Interview mit ihm aus dem Jahr 2009.

Der starke Nachwuchs der BSG Aachen war auch zu einem großen Teil dafür verantwortlich, dass der BSG Aachen im März 2010 der Aufstieg in die Regionalliga West gelang. Leider blieb es bei nur einer Saison, auf Platz 7 musste man sich ein Jahr später schon wieder aus der Regionalliga verabschieden.

Mittlerweile hat sich der Wettkampfsport innerhalb der BSG etwas vom Jugend- auf den Erwachsenenbereich verschoben.Verena Niediek errichte auf Landes- und Deutschen Meisterschaften immer wieder gute Platzierungen in der Damenklasse. Unter anderem war sie 2012, 2014 und 2015 im Finale um Gold auf der Landesmeisterschaft Halle, 2013 gewann Sie Gold auf der Landesmeisterschaft im Freien auf der 70 m Distanz.

Die Mannschaftssieger der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2017, Tilman Bremer, Martin Zöller und Jonas Eichler, sind alle drei BSG-Schützen und belegten in gleicher Besetzung Platz 6. auf der Deutschen Meisterschaft 2017 des Deutschen Schützenbundes. Mit Kim-Mai Tran erreichte bei der Landesmeisterschaft Halle 2018 des DSB wieder einmal eine Dame der BSG Aachen das Finale um Gold. Im ersten Jahr Damenklasse freute sie sich am Ende über Silber und eine neue persönliche Bestleistung von 552 Ringen.

Alle Bogensport-Termine im Überblick